AMBULANTE REHA

LEISTUNGSANGEBOT



Reha-Training
DIE PHYSIOTHERAPIE
Manuelle Therapie | Osteopathie | Cyriax | Mc Kenzie | Bobath | Sportphysiotherapie, DOSB-Lizenz | PNF | Medizinische Trainings­therapie

Physiotherapie (Krankengymnastik) führt mit aktiven und passiven Bewegungsübungen zur Funktionsverbesserung und zur Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit. Entsprechend der ärztlichen Diagnose wird nach einem speziell auf den Patienten abgestimmten Behandlungskonzept vorgegangen. Wichtige Therapieziele der physiotherapeutischen Behandlung sind die Wiederherstellung der Beweglichkeit, Reduzierung von Schmerzen sowie das Wiedererlernen von kontrollierten Bewegungsabläufen. In unserem Zentrum wird der Patient individuell in Einzeltherapie behandelt. Zusätzlich wird Gruppengymnastik angeboten.



Reha-Training
DIE MEDIZINISCHE TRAININGSTHERAPIE
Funktions- und Leistungsdiagnostik (z.B. Isokinetik-Tests, Ergometrie) | Muskelaufbautraining | Herz-Kreislauftraining | Koordinations- und Stabilisationstraining | Berufs- und sportartspezifisches Training

Eine ausreichende körperliche Leistungsfähigkeit ist Voraussetzung für die gewohnten täglichen Aktivitäten sowie für den Berufsalltag. Auch die Lebensqualität wird durch diese Leistungsfähigkeit entscheidend beeinflusst. Mit den Verfahren der medizinischen Trainingstherapie wird die Anpassung des Gesamtorganismus an die Belastungen in Alltag, Beruf und Sport angestrebt. Im medizinischen Bereich qualifizierte Diplom-Sportlehrer ermitteln mit verschiedenen Test- und Messverfahren die individuelle Belastbarkeit der Patienten. Danach wird ein Trainingsplan erstellt und gemeinsam am Wiederaufbau der körperlichen Leistungsfähigkeit gearbeitet. Die dabei eingesetzten Trainingsmittel reichen vom eigenen Körpergewicht bis hin zu computergesteuerten Krafttrainingsgeräten.
Reha-Training
DIE PHYSIKALISCHE THERAPIE
Klassische Massage, spezielle Massagetechniken wie Lymphdrainage, Bindegewebsmassage und Marnitztherapie | Unterwassermassage | Thermotherapie (Fango, Infrarotlicht, Kälteanwendungen) | Elektrotherapie (Hochvolt, Niederfrequenz, TENS, Ultraschall, Stangerbad) | Sportphysiotherapie

Die physikalische Therapie umfasst die passive Behandlung des Bewegungsapparates mit physikalischen, naturgegebenen Methoden wie z.B. Massagen, Wärme, elektrotherapeutischen Anwendungen, etc. Durch die Behandlung werden u.a. Schmerzlinderung und die Regulation von gestörten Körperfunktionen angestrebt.
Reha-Training
DIE WASSERTHERAPIE

Eine hervorragende Bereicherung des Therapieangebotes stellt die Wassertherapie dar. Im Wasser wirken sich die Temperatur und der Effekt des Auftriebes positiv auf Schmerz und Bewegungsverhalten des Patienten aus. Bewegungen können freier ausgeführt und beeinträchtigte Funktionen verbessert werden. Mit „Aqua-Jogging“ kann ein frühzeitiges Geh- und Lauftraining durchgeführt werden. Mittels einer Gegenstromanlage lassen sich zusätzliche Belastungen und Widerstände regulieren.



Reha-Training
DAS TRAINING IM FREIEN

Zusätzlich zu den ca. 3000 qm Therapiefläche innerhalb unseres Hauses können auch Außenanlagen, z.B. Sportplätze, zu Trainingszwecken genutzt werden. In dem 200 Meter hinter dem Zentrum gelegenen Waldlaufgelände kann bei entsprechender Belastbarkeit ein spezielles Walking- und Lauftraining in Begleitung unserer Diplom-Sportlehrer durchgeführt werden.
Reha-Training
DIE ERNÄHRUNGSBERATUNG

Die Ernährungsberater haben die Aufgabe, die negativen Einflüsse einer falschen Ernährung, bzw. von Übergewicht auf orthopädisch-traumatologische Krankheitsbilder aufzuzeigen, und in Theorie und Praxis mit den Rehabilitanden Alternativen zu erarbeiten. Ziel ist eine möglichst dauerhafte Umstellung ungünstiger Ernährungs- und Essgewohnheiten.
DIE PSYCHOLOGISCHEN PROGRAMME

Ein ganzheitliches Rehabilitationskonzept verlangt die Mitberücksichtigung der psychosozialen Bedürfnisse der Patienten. Mit Einzelgesprächen und Gruppentherapie (Entspannung/Stressabbau) betreuen und beraten hierbei die Psychologen die Rehabilitanden.






DIE SOZIALBERATUNG

Aufgrund von Erkrankungen können sich für die Patienten soziale und berufliche Probleme ergeben, die einer kompetenten Beratung bedürfen. In Absprache mit dem Patienten und den anderen Berufsgruppen (z.B. Arzt, Psychologe) sind hierzu Lösungsstrategien zu erarbeiten. Diese haben eine Wiedereingliederung sowohl in den beruflichen Bereich als auch in das Alltagsleben zum Ziel. Gedacht ist z.B. an die Einleitung berufsfördernder Maßnahmen, Beratung bei familiären Problemen und Hilfe bei Beantragungen von eventuell notwendig werdenden baulichen Veränderungen im Wohnbereich des Patienten.
Reha-Training
DIE ERGOTHERAPIE

Die Inhalte ergotherapeutischer Leistungen sind eng auf die Anforderungen des jeweiligen Arbeitsplatzes bzw. des alltäglichen Umfeldes ausgerichtet. In Vorbereitung auf die Wiedereingliederung in Beruf und Alltag werden die Rehabilitanden über Möglichkeiten zur Gestaltung des Arbeitsplatzes, des alltäglichen Umfeldes und die Einbeziehung von Arbeitshilfen beraten.
Reha-Training
DER PATIENT ALS GAST

Zwischen und nach den einzelnen Therapie-Einheiten können sich die Patienten in unserem Bistro erfrischen. Hier kann man sich auch mit anderen Patienten zusammensetzen und sich über den hoffentlich guten Verlauf der Reha austauschen. Während der mehrere Stunden dauernden ambulanten Rehabilitation wird Ihnen in der Pause eine Mahlzeit serviert. Einen zusätzlichen Bereich um „Kraft zu tanken“ finden Sie im Ruheraum.